Was bedeutet die Größe Ihres Babybauchs?

Was bedeutet die Größe Ihres Babybauchs?

Bedeutet eine große Kugel, dass Sie ein großes Baby zur Welt bringen? Führen kleine Beulen zu leichteren Geburten? Die Hebamme Anne Richley trennt Fakten von Fiktionen…

Wenn Sie so etwas wie wir sind, können Sie sich wahrscheinlich nicht helfen, die Unebenheiten anderer werdender Mütter zu beobachten und sich zu fragen, wer größer, wer kleiner ist – und was das alles bedeutet.

Beulen gibt es genau wie bei Babys in allen Formen und Größen. Bei Ihrem ersten Baby ist es wahrscheinlicher, dass Sie eine ordentliche Beule haben (es sei denn, es gibt mehr als eine). Wenn Sie jedoch mehr Kinder haben und Ihre Muskeln lockerer werden, kann sich Ihre Beule etwas ausbreiten.

Die Körpergröße hängt auch davon ab, wie viele Babys Sie haben, wie Ihr Baby liegt und wie viel Fruchtwasser sich in Ihrem Mutterleib befindet.

Wie in den meisten Bereichen der Schwangerschaft gibt es viele Geschichten von alten Frauen über die Beulengröße. Also dachten wir, wir würden Sie wissen lassen, ob einer von ihnen tatsächlich wahr ist …

Bedeutet ein großes Baby eine schwerere Geburt?

Nein, das tut es nicht. Die Größe Ihres Babys hat keinen Einfluss auf die Geschwindigkeit Ihrer Wehen oder darauf, wie schmerzhaft es ist. Wie schwer eine Geburt ist, hängt mehr mit der Position Ihres Babys zusammen und wie entspannt Sie während der Wehen bleiben können. Unabhängig von der Größe Ihres Babys gilt der gleiche Rat: Sie benötigen gute Unterstützung, um entspannt zu bleiben und so lange wie möglich aufrecht und mobil zu bleiben, sobald Sie in der etablierten Wehen sind. Und das ist, ob Sie einen 5-Pfünder oder einen 11-Pfünder an Bord haben!

Aber sind kleinere Babys nicht einfacher zu gebären?

Es gibt ein weit verbreitetes Missverständnis (entschuldigen Sie das Wortspiel), dass kleine Babys viel leichter herausspringen, aber nichts deutet darauf hin, dass dies der Fall ist. Nach meiner Erfahrung als Hebamme können kleine Babys oft länger brauchen als die größeren. Ich kenne Frauen, die versucht haben, während der Schwangerschaft eine Diät zu machen, weil sie dachten, sie hätten ein kleineres Baby und damit eine leichtere Geburt – aber sie haben alle ihre Informationen falsch verstanden.

Große Babys laufen in meiner Familie. Bedeutet das, dass meine auch groß sein werden?

Große Babys können in der Familie laufen, genauso wie kleine – aber dies kann ebenso mit sozialen Faktoren wie mit der Genetik zu tun haben. Wenn Ihre Eltern beispielsweise übergewichtig sind, ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass Sie ein größeres Baby bekommen.

Auf die gleiche Weise erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Eltern nachziehen, wenn Ihre Eltern nicht gut gegessen oder geraucht haben, was die Wahrscheinlichkeit eines kleineren Babys erhöhen kann. Ernährung und Lebensstil spielen eine Rolle bei der Größe Ihres Babys. Wenn Sie beispielsweise in der Familienanamnese an Diabetes leiden, empfiehlt Ihre Hebamme einen entsprechenden Test, da dies auch die Ursache für ein großes Baby sein kann.

Wird eine größere Beule meinen Körper zu sehr belasten?

Die meisten Frauen mit einer großen Beule haben nicht mehr Probleme als jede andere werdende Mutter. Theoretisch kann das Tragen eines erhöhten Gewichts jedoch zu einem erhöhten Druck führen, der zu  Hämorrhoiden (Haufen)  oder Krampfadern der Vulva führt, die sich wie eine echte Schwere und ein Unbehagen zwischen Ihren Beinen anfühlen können. Egal wie groß Ihre Beule ist, wenn Sie sich in der Schwangerschaft gesund halten und regelmäßig  sanft trainieren , gibt es keinen Grund, warum dies Ihren Körper zu stark belasten sollte.

Ich bin untergewichtig. Heißt das, ich bekomme ein kleines Baby?

Zu Beginn der Schwangerschaft berechnet Ihre Hebamme Ihren Body Mass Index (BMI). Dies ist Ihr Gewicht im Verhältnis zu Ihrer Körpergröße und sollte im Idealfall zwischen 19 und 25 liegen. Wenn Sie erheblich untergewichtig sind und nicht genug essen, kann dies dazu führen, dass Sie ein Baby mit niedrigerem Geburtsgewicht bekommen oder das Gewicht erhöhen Wahrscheinlichkeit eines vorzeitigen Arbeitsantritts (vor  36 Wochen ). Wichtig ist, dass Sie sich  gesund und ausgewogen ernähren und nicht zu lange ohne Essen auskommen.

Was ist, wenn ich schwanger und übergewichtig bin?

Frauen mit einem BMI von über 30 haben ein erhöhtes Risiko für Komplikationen wie Bluthochdruck,  Diabetes  und  Präeklampsie . Eine Schwangerschaft ist nicht der richtige Zeitpunkt, um eine strenge Diät zu beginnen. Wenn Sie jedoch vernünftig essen und Ihre Fett- und Zuckeraufnahme reduzieren, können Sie dazu beitragen, Ihre Gewichtszunahme  in einem vernünftigen Rahmen zu halten  und die Wahrscheinlichkeit kurz- und langfristiger Gesundheitsprobleme für Sie zu verringern Baby.

Was auch immer Sie tun, glauben Sie nicht dem Mythos, dass Sie „für zwei essen“ müssen. Sie tun es wirklich nicht und wenn Sie eine große Menge an Gewicht zunehmen, kann es schwierig sein,  sich nach der Geburt zu verschieben . Bleiben Sie aktiv, verweigern Sie sich keine Leckereien, sondern befolgen Sie eine gesunde, ausgewogene Ernährung, um die Wahrscheinlichkeit einer gesunden Schwangerschaft und Geburt zu erhöhen.

Wird meine Größe die Größe meines Babys beeinflussen?

Vor Jahren dachten wir, dass die Größe einer Frau einen Einfluss auf ihre Geburtsfähigkeit hat, aber das ist nicht mehr der Fall. Was wir wissen ist, dass Babys dazu neigen, fit zu werden. Die Natur versteht es selten falsch. Wenn Sie 4 ’10 ’sind, besteht die Möglichkeit, dass Sie kein großes Baby bekommen. Selbst wenn ein Baby zu groß ist, um durch das Becken zu passen, neigen Sie dazu, während der Wehen Anzeichen dafür zu bekommen, dass die Dinge nicht voranschreiten.

Wird ein kleines Baby weniger gesund sein?

Es gibt einen Unterschied zwischen einem kleinen Baby, weil es im Mutterleib nicht richtig gewachsen ist – das möglicherweise gesundheitliche Probleme hat – und einem Baby, das nur klein ist und die richtige Größe für Sie hat. Idealerweise haben Sie während der Schwangerschaft eine angepasste Wachstumstabelle, in der Ihre Hebamme die Messung Ihrer Gebärmutter jedes Mal, wenn sie Sie sieht, ab etwa  25 Wochen aufzeichnet . Wenn Ihr Baby klein, aber für Sie richtig ist, folgt das Wachstum einer Kurve. Wenn das Wachstum jedoch eingeschränkt ist, beginnt die Linie zu fallen und Sie müssen an einen Geburtshelfer überwiesen werden, der Ihre Schwangerschaft genau überwacht.

Ich hatte wirklich schlimme Morgenübelkeit. Wird mein Baby dadurch klein sein?

Ihr Baby wird die Nahrung, die es braucht, von Ihnen nehmen und Sie werden es sein, die leiden werden. Hoffentlich bessert sich die Übelkeit nach etwa  12 Wochen . Die Krankheit ist oft schlimmer, wenn Sie längere Zeit nicht essen (weshalb es morgens gewöhnlich schlimmer ist). Versuchen Sie, wenig und oft zu essen und viel Flüssigkeit zu trinken. Wenn die Übelkeit wirklich schwerwiegend ist, müssen Frauen möglicherweise wegen intravenöser Flüssigkeiten ins Krankenhaus eingeliefert werden, um eine Dehydration zu verhindern. Aber die Krankheit müsste während
der gesamten Schwangerschaft sehr akut sein  , um das Wachstum Ihres Babys zu beeinflussen.

Wird ein großes Baby ein übergewichtiges Kind?

Auch hier kommt es darauf an, dass Ihr Baby die richtige Größe für Sie hat. Wenn Sie ein Baby von guter Größe haben, hat Ihr Körper wahrscheinlich großartige Arbeit geleistet, um Ihrem Baby zum Gedeihen zu verhelfen, und es wird nach seiner Geburt weiterhin mit der für ihn richtigen Geschwindigkeit wachsen. Wenn Sie jedoch ein großes Baby haben, weil Sie sehr übergewichtig sind und eine fett- und zuckerreiche Ernährung zu sich genommen haben, besteht eine erhöhte Wahrscheinlichkeit, dass die Ernährung Ihres Kindes ähnlich ungesund ist und es möglicherweise zu einem übergewichtigen Kind wird.

Wenn mein Baby bei seiner Geburt klein ist, wie schnell wird es aufholen?

Das hängt vom Grund ab, warum er klein ist. Wenn Ihr Baby klein ist, weil Sie es sind, dann gibt es keinen Nachholbedarf, es hat genau die richtige Größe für ihn. Aber Babys, deren Wachstum im Mutterleib stark eingeschränkt wurde, können bis zum Alter von 3 Jahren brauchen, um mit ihrem Wachstum Schritt zu halten. Diese Babys kommen oft heraus und füttern ständig, als würden sie verlorene Zeit wieder gut machen. Wenn Ihr Baby klein ist, weil es  verfrüht  war, ist das ganz anders. Wenn es um Wachstum geht, müssen Sie überlegen, wie viele Wochen es gewesen wäre, wenn es bei seiner Geburt angekommen wäre.

Gibt es Risiken bei der Geburt eines großen Babys?

Dies hängt von den Gründen für die Größe des Babys ab. Ein großes Baby wird von Medizinern als mit einem Gewicht von mehr als 9 Pfund 9 Unzen definiert. Ein Baby dieser Größe kann das Ergebnis von unkontrolliertem Diabetes, Fettleibigkeit, zu viel Gewichtszunahme während der Schwangerschaft, zwei Wochen  über dem Fälligkeitsdatum sein  oder auch immer noch die richtige Babygröße für Sie sein. Es gibt viele Frauen aus diesen Gruppen, die ein Baby von durchschnittlicher Größe bekommen.

Die überwiegende Mehrheit der Frauen, die ein großes Baby erwarten, wird eine normale vaginale Geburt haben und keine Probleme haben. Zu den erhöhten Risiken, die mit sehr großen Babys verbunden sind, gehören Schulterdystokie (Schwierigkeiten bei der Entbindung der Schultern des Babys – normalerweise behoben durch einen Positionswechsel) und erhöhte Blutungen nach der Geburt.

 

Copyright – Bildrechte: Sari Tanuhardja – Babyfotografie Köln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kolloidales Silber - Wie wirkt es Previous post Kolloidales Silber – Wie wirkt es?
Warum ist Schlaf wichtig für Ihre allgemeine Gesundheit Next post Warum ist Schlaf wichtig für Ihre allgemeine Gesundheit?

Spenden hilft immer!

Achten Sie beim Spenden auf das Zewo-Gütesiegel. Es zeichnet gemeinnützige NPO aus, welche die 21 Standards der Zewo erfüllen.